Nur wenn man weiß, ob und an welcher Stelle, bzw. bei welcher Situation und Verhaltensweise Unfälle auftreten, kann man Rückschlüsse ziehen.

Rückschlüsse zum Beispiel auf die Gefährdungsbeurteilung bestimmter Einsatzlagen und technischer Mängel, bzw. ob Schulungsbedarf besteht.

Die anonymisierte bundesweite Auswertung der Unfälle im DRK soll zu einer solchen Übersicht führen, um daraus resultierend präventive Maßnahmen einzuleiten.

Sie helfen also mit der Übermittlung Ihrer Daten, Fehlerquellen aufzuspüren, geeignete unfallsenkende Maßnahmen zu ergreifen und so Dritten möglicherweise einen Unfall an gleicher Stelle zu ersparen.

Die Daten, die Sie nunmehr direkt online übermitteln können, werden und wurden auch schon vor der Indienststellung dieser Anwendung erhoben und ausgewertet. Alle Unfallmeldungen an die Unfallkassen werden anonymisiert auch jetzt schon an das Generalsekretariat übermittelt; allerdings in Papierform. Mit der Digitalisierung wird ausschliesslich der Übermittlungsweg abgekürzt, die Auswertung erleichtert und ein erheblicher Zeitfaktor eingespart (die Übernahme der Daten Ihrer Papiermeldung in PC-verwertbare Form).  Dieses Potential kann Dank Ihrer Mithilfe künftig mehr für die eigentliche Auswertung und Präventionsarbeit aufgewendet werden.

Wir sind Ihnen deshalb dankbar, wenn Sie uns unterstützen und der unmittelbaren Datenübermittlung zustimmen.

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

 

 

Copyright © PadPort IT 2013-2016 im Auftrag des DRK-Generalsekretariates - www.padport.de - Alle Rechte vorbehalten.